mehr bilder

Haus L , Nürnberg

 

Das Wohnhaus ist auf einer ehemaligen Industriebrache (Schlosserei) als Rückgebäude in einem Hof errichtet. Die dreiseitige Brandwandbebauung hat zu Orientierung aller Wohnräume nach Westen geführt.
Der Grundriß ist sehr offen gestaltet und bildet eine Art Raumfolge mit flexiblen Abtrennmöglichkeiten einzelner Bereiche. Im OG bildet das Atrium einen uneinsehbaren Rückzugsraum im Freien. Der Massivbau ist mit einer Besenstrichputzfassade und großen Fensterelementen gestaltet. Als Sonnenschutz wurden spezielle Faltschiebeelemente entwickelt, die ebenfalls mit Putzoberfläche versehen wurden.
Die den Wohnräumen gegenüberliegende 6m hohe Brandwand wurde komplett mit Cortenstahl verkleidet.

 

Bauherr: Privat
Baujahr: 2006
Wohnfläche: 208 qm